Army Of The Pharaos – God Particle (Official Video)

Keine Ahnung warum ich die letzten beiden Wochen wieder auf den Alben von Vinnie Paz “Season of the Assassin” und Jedi Mind Trick “Violence Begets Violence” hängengeblieben bin. Sicherlich wollte mir mein Bauchgefühl damit etwas mitteilen. Und Tatsache – Vinnie Paz synchronisiert am 22.04.2014 mit seiner Crew Army of the Pharaos das vierte Studioalbum “In Death Reborn” direkt auf meinen und euren iPod. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie sehr ich mich gerade auf diesen Tag freue. Als Vorgeschmack gibt es heute schon die erste derbe Videoauskopplung “God Particle” die typisch zum Kopfnicken und Ausrasten einlädt. Bombe!

Vinnie Paz hat 1998 als Hommage an die großartigen Rap-Crews die Army of the Pharaos gegründet, über die Jahre hat sich die Zusammensetzung immer wieder verändert, zum Kern der Gruppe gehören aber seit Beginn an unter anderem Celph Titled, Reef the Lost Cauze, Esoteric, Planetary, Apathy sowie eben Vinnie Paz. Getreu den Motto Gunshots is all you hear bläst das inzwischen 15 Mann zählende Kollektiv auf „In Death Reborn“ wie gewohnt zum Angriff, womit sich der Hörer auf 14 brandneue Tracks voller Boom-Bap-Battle-Rap-Brutalität freuen kann, die keinen Stein auf dem anderen lassen. – Zoomlab

Banksy – Better Out Than In

Erstmal vorweg, danke an Chris für den Platz zum kreativen Austoben. Außerdem sei geschrieben, dass ich über folgenden (künstlerischen) Inhalt eigentlich gar nicht berechtigt bin zu urteilen. Da ich aber nicht urteilen, sondern berichten will, fange ich einfach mal an.

Mr. “Schablonen-Graffiti” himself: Banksy, verweilt aktuell in NYC und bereichert den Big Apple um ein weiteres kulturelles Highlight, dass mal wieder seinesgleichen sucht. Genießen kann man seine nach wie vor kritischen / satirischen / politischen Kunstwerke direkt auf seiner Seite. Sein Output ist bei dieser Aktion wohl so hoch wie selten zuvor, denn täglich können wir Banksy-Fans im Oktober auf einen weiteren geposteten Eintrag hoffen. Es fühlt sich also ein wenig wie ein vorweggenommener Adventskalender an, nur endlich mal mit mehr Türen! Wer also die Aktion von Anfang an kannte, der konnte also 31 mal aufwachen, Browser anschmeißen und sich freuen.

Meine bisherigen Highlights sind: der 8. Oktober (bedarf keiner weiteren Worte), der 11. Oktober wer “The Jungle” von Upton Sinclair gelesen hat, wird mir zustimmen. Schön ist auch der 18, denn ich würde gern mal einen Nazi in Afrika/Asien sehen wollte – und ich bin ehrlich – ich wäre wohl genauso wie viele in dem Video vom 13. einfach am Opa vorbeigerannt.

Dass leider nicht alle etwas mit dieser Aktion anfangen können, zeigt der Zeitungsartikel vom 17. der erst lesbar wird per Klick. Traurig aber einfach die andere Seite der USA: Safety First…

Damit man nebenbei auch noch smooth den Kopf zum abnicken ermutigt und ich dem hiesigen Blog auch noch ein kleines Schmankerl biete:

Leider ist die ganze Aktion nächste Woche auch schon wieder vorbei, aber vielleicht gibt es ja einen weiteren Versuch in Berlin?! Passen würde es…

So damit hab ich fertig und bin draussen wie’n Picknick… Peace ya, Bastian!